Kartage im Auhof – SJM – Servi Jesu et Mariae
https://i2.wp.com/www.sjm-online.org/wp-content/uploads/2021/04/DSC_9870-001.jpg?resize=850%2C301&ssl=1

Kartage im Auhof

In diesem Jahr konnte das Heilige Triduum der Kartage nur im kleinen Rahmen begangen werden. Während gewöhnlicherweise diese Zeit von den SJM-Seminaristen in Rixfeld (bei Fulda) verbracht wird, mussten die Studenten heuer wie schon 2020 in Blindenmarkt bleiben. Die Vorträge am Karfreitag und Karsamstag dienten dazu, sich tiefer in das Leiden und Sterben sowie die Auferstehung Jesu hineinzuversetzen.

(Wer beim Vortragsprogramm der Kartage angemeldet war, kann auch jetzt noch über die Programmseite die Vorträge nachhören.)

Das Ostertriduum war vor allem vom liturgischen Geschehen geprägt. Morgens wurden die Karmetten gesungen. Am Karfreitag gestaltete Bruder Thomas Disser einen Kreuzweg, den wir gemeinsam mit der Kommunität beteten. Die Osternacht mündete in eine kleine interne Osterfeier, mit der die 40tägige Fastenzeit ihren Abschluss fand.