Blog – SJM – Servi Jesu et Mariae

Blog

Seit vielen Jahren verwendeten wir einen alten VW-T4 Bus als Transportmittel. Nach zahlreichen Schäden und Reparaturarbeiten wurde es klar, dass ein neuer Bus besorgt werden muss. Mit der großzügigen Unterstützung von Missio-Austria, Miva-Austria und der Osthilfe der Diözese Linz war es möglich, einen neuen Bus (Jac Sunray mit 16 + 1 Sitzplätzen) zu beschaffen, der unseren Anforderungen sehr gut entspricht. Am 19. Januar konnte der Bus offiziell in Betrieb genommen werden. Bei ca. -25 Grad versa [...]

Mit dem Aschermittwoch endet die Faschingszeit. Jetzt sollte in unserem Alltag ein geistlicher Prozess beginnen, der zu einer immer größeren Einheit mit dem verschmähten und verherrlichten Christus führt. Wir sind eingeladen, unseren Blick auf das Kreuz zu lenken, um in Jesus, dem Gekreuzigten, täglich neu den Erlöser zu erkennen, zu lieben und anzubeten.

Für unseren Ordensnachwuchs im Auhof ist das Weihnachtsfest ein besonderer Höhepunkt im Kirchenjahr. Die Weihnachtsvorbereitungen werden schon am 23. Dezember abgeschlossen, so dass die Scholastiker sich geistlich in Stille und Gebet auf die Heilige Nacht vorbereiten können. Der Heilige Abend wurde dann mit dem festlichen Abendessen eröffnet, zubereitet durch die Oberen. Kurz vor Mitternacht begann die Christmette, in der unser P. Spiritual predigte. Der Weihnachtstag wurde mit dem stillen Hirte [...]

Adventgedicht von Bruder Thomas Disser Vier Fichten standen im Winterwald. Um die Wipfel rauscht der Nordwind kalt. Da fragten sie stille in sich drin:Was ist bloß unsres Lebens Sinn? Wir stehen in Stürmen, Schnee und Regen,trotzen Hitze und Trockenheit,da kommt schon einer uns abzusägen,das Leben ist doch nur Last und Leid. Ach was, meint da die kleinste Fichte,mach doch die Lebensfreude nicht zunichte. Wir durften keimen, grünen, blühen, die Amsel sang in uns ihr Morgenlied. Wir strömten [...]

Gewöhnlich kommt der hl. Nikolaus, in Belgien "Sinterklaas" genannt, jedes Jahr zu seinem Festtag am 6. Dezember in die St. Ignatius-Schule in Maleizen nahe der Europahauptstadt Brüssel. Auch dieses Jahr erfüllten sich die Erwartungen der etwa 30 Schülerinnen und Schüler auf eine süße Gabe zur Stärkung für die beginnende Examenszeit. Es fehlte in diesem Jahr allerdings der Zwarte Piet („schwarze Peter“), der üblicherweise den hl. Nikolaus in Belgien und Holland (dort sogar auf der Liste der imma [...]

Mit viel Leidenschaft und künstlerischem Talent hat in diesem Jahr Bruder Thomas für den Auhof einen beeindruckenden Adventskranz aus Holz geschnitzt. Die Kerzen und auch der Kranz wurden aus den Holzstämmen vom Auhofwald gefertigt. Jede Woche erhält unser Kranz nun eine weitere überdimensionale Kerze - als Zeichen, wie groß unsere Sehnsucht nach dem Kommen des Messias werden soll. Ein wirklich gelungener und schöner Beitrag zur adventlichen Gestaltung des Auhofs!

Unser Diakon Stephan Waxenberger hat vor wenigen Wochen sein Theologiestudium in Heiligenkreuz erfolgreich abgeschlossen. In seiner Diplomarbeit beschäftigte er sich mit einem moraltheologischen Thema: das Verhältnis zwischen aktuellen beziehungsethischen Ansätzen und der von Johannes Paul II. vertretenen "Theologie des Leibes". Nach der erfolgreichen Verteidigung seiner Arbeit wurde ihm der Titel eines "Magisters der Theologie" verliehen. Aufgrund der aktuellen Umstände waren zur Sponsion zwar [...]

Da unser Studienbetrieb intern in unserer Hausgemeinschaft abläuft, können wir in diesem Rahmen auch in Zeiten von Corona-Einschränkungen die Vorlesungen regulär fortführen. Im November standen verschiedene Blockvorlesungen für unsere Seminaristen auf dem Programm. Für eine Vorlesung über die neutestamentliche Zeitgeschichte und das kulturelle Umfeld der Evangelien durften wir zunächst Prof. Dr. Marius Reiser in unserem Studienhaus St. Petrus Canisius begrüßen. Mit Leidenschaft brachte er unsere [...]

Unter Beachtung von speziellen Corona-Auflagen konnten die sog. "Kinderexerzitien" für 7-12-jährige Jungen am Wochenende von Allerheiligen in der Gebetsstätte Wigratzbad stattfinden – gerade noch rechtzeitig vor dem Lockdown. Fröhliches Lachen und lebhaftes Spiel wechselten sich mit religiösen Programmpunkten ab, die auf das Alter der Kinder abgestimmt waren. Das große Thema der Einkehrtage war eine vertiefte Hinführung zur heiligen Messe, in der uns Gott seine ganze Liebe schenkt.