Familienakademie am 28.9. – SJM – Servi Jesu et Mariae

Familienakademie am 28.9.

DSC_0204Die Familie ist kurz vor dem Aufbruch in den Urlaub. Die Frau macht die Kinder bereit, der Mann bringt die Küche in Ordnung. Sie schaut in die Küche und meint: „Komm schon, wir wollen los!“ Das reicht. Die Explosion erfolgt ohne weitere Vorwarnung… Jeder von uns hat Pulver in sich, das leicht in die Luft gehen kann.

Martina und Herbert Heigl, Eltern von fünf Kindern, zeigten den Paaren in ihren Vorträgen der Familienakademie anhand von praktischen Bespielen, dass es in jeder Ehe Gesprächsbedarf gibt, der in Form eines Paargesprächs gelöst werden sollte. Schluckt der Mann den Ärger einfach hinunter, ist das nur ein vorübergehender “Waffenstillstand”, so Herbert Heigl. Im Paargespräch darf jeder seine Position, seine Probleme und seine inneren Anliegen darlegen; der andere hört zu.

Pater Florian hatte zuvor in seinem Eingangsvortrag anhand einer Übersicht die verschiedenen Entwicklungsphasen des Menschen nach Erik H. Erikson behandelt und damit wichtige Grundlagen gelegt.

Parallel zu diesen Vorträgen fand eine eigene „Jugendakademie“ statt. Diakon Daniel Artmeyer besprach mit den Jugendlichen das Thema Liebe & Freundschaft. Die Jüngeren beschäftigten sich begeistert mit Playmobilkonstruktionen, Schnitzeljagd und Ytongsteinmodellieren. Die über hundert Teilnehmer waren am Ende zur eucharistischen Andacht mit Einzelsegen mit der Reliquie der hl. Schwester Faustina eingeladen.

Mit neuem Schwung und Wissen gingen die Familien am Ende des sonnigen Herbsttages wieder zurück in den Alltag.