In Memoriam – SJM – Servi Jesu et Mariae
https://i1.wp.com/www.sjm-online.org/wp-content/uploads/2018/03/Startseite-header-4.jpg?resize=850%2C400&ssl=1

In Memoriam

Krenn 1Mit großer Trauer hat uns die Nachricht vom Ableben Dr. Kurt Krenns, Altbischof von St. Pölten, erfüllt. Sein unerschrockenes Auftreten für den katholischen Glauben hat ihn weit über die Grenzen seiner Diözese hinaus bekannt gemacht. Wer die Möglichkeit hatte, den Menschen Kurt Krenn kennenzulernen, war von seiner Persönlichkeit fasziniert: Er war nicht nur ein mutiger Verkünder des Glaubens, sondern auch ein väterlicher Freund.
Unsere Kongregation verdankt Bischof Krenn sehr viel: P. Hönisch hatte bereits Kontakt zu ihm, als Krenn noch Weihbischof der Erzdiözese Wien war. 1994 stimmte Kurt Krenn, inzwischen Diözesanbischof von St. Pölten, der Errichtung unseres Mutterhauses in Blindenmarkt zu. Damit war der Weg frei für die Anerkennung der SJM als Kongregation päpstlichen Rechtes. Zahlreiche Mitbrüder unserer Gemeinschaft hat Bischof Krenn zu Diakonen oder Priestern geweiht.
Seine schwere Erkrankung, die sich bereits am Ende seiner Zeit als residierender Ortsbischof ankündigte, war für ihn in seinen letzten Lebensjahren Ursache großer Leiden, die er mit viel Geduld getragen hat. Möge der Herr ihm all das Gute, das er getan hat, reichlich vergelten.
R.I.P.